salatiges mit Birne und gegrilltem Ziegenkäse

Ich habe bei dem derzeit laufenden Präventionskurs zur Gewichtsreduktion die besseress:er eine Premiere gestartet: Wir sind an 3 von den 10 Terminen in die Lehrküche gegangen und haben zusammen gekocht. Das war ein Wunsch aus dem Vorgängerkurs, dem ich sehr gerne nachgekommen bin, denn zum einen kann man das Gelernte gleich in die Praxis umsetzen und zum anderen lernen sich die Gruppenteilnehmer untereinander besser und anders kennen. Und da mir bei den besseress:ern die Unterstützung unter den Teilnehmern und Spaß in der gesamten Gruppe sehr wichtig ist, finde ich die gemeinsame Aktionen in der Lehrküche sehr schön und produktiv.

Die 3 Termine Lehrküche habe ich thematisch benannt und dementsprechend die Rezepte ausgesucht: fettarme Zubereitung, low-Carb/eiweißreich & mediterran.

Nun hat leider für diesen Kurs gestern abend die letzte Lehrküche stattgefunden – ich finde die Einrichtung der Lehrküche in diesem Kurs eine gute Idee und werde sie für die nächsten Kurse beibehalten.

Gestern abend gab es zur Vorspeise einen tollen Salat, den ich Euch gerne empfehlen möchte – er passt besonders im Moment, da die Birne meine Mitarbeiterin des Monats ist und den Herbst salattechnisch aufhellt. Die Zubereitung klingt im ersten Moment ein bisschen aufwendig…der Salat war aber im Nu fertig – und sehr, sehr lecker!

Dieses Rezept liefert nicht nur einiges an Vitaminen über Salatmix und Birne, sondern bringt auch reichlich Ballaststoffe mit, so dass eine Sättigung hinterher noch lange anhält. Olivenöl und Walnüsse liefern wertvolle mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Gleichzeitig bringen die warme und der gegrillte Ziegenkäse ein wärmendes Gefühl im Bauch. 😉
Ihr seht: Reichlich Gründe, den Salat heute abend zuzubereiten und auszuprobieren! Also, ran die Schnippelwerkzeuge und los! 🙂

salatiges mit Birne und gegrilltem Ziegenkäse

Für 4 Personen

Zutaten:

300 - 400 g saisonaler, gemischter Salat (ein Mix aus z.B. Lollo Rosso, Salatherzen, Feldsalat, Spinat, Rucola...)
2 kleine reife Birnen, jeder erhält hinterher eine Hälfte
1 TL Rohrzucker
8 kleine Ziegenkäsetaler
2 TL Honig
2 EL Walnüsse, leicht gehackt
1 Schalotte
4 EL Apfelsaft
Saft einer Zitrone
2 EL Olivenöl
1 TL Senf
Salz und Pfeffer

 

Zubereitung :
  1. Die Ziegenkäsetaler in eine kleine Auflaufform setzen.
  2. Den Backofen auf 200°C mit Grillfunktion vorheizen.
  3. Die Birnen halbieren, das Kerngehäuse herausschneiden und fächerförmig längs einschneiden (das obere Drittel nicht anschneiden, damit sie oben noch zusammenhängen). Die Gefächerten Birnenhälften innen mit dem Zucker bestreuen und auf ein Backblech mit Backpapier geben. ­
  4. 15 Minuten im oberen Drittel des Ofens karamellisieren lassen.
  5. Kurz vor Schluss für 5­-8 Minuten den Ziegenkäse mit dazugeben, sodass er anschmilzt und an der Oberfläche leicht gegrillt wird. Auch die Walnüsse können in der Ofenhitze mi angeröstet werden.
  6. In der Zeit den Salat waschen, trocken schleudern und zupfen oder in Streifen schneiden.
  7. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Aus der Schalotte, dem Apfelsaft, dem Zitronensaft, dem Olivenöl, dem Senf und einer Prise Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren.
  8. Den Salat in einer großen Schale mit dem Dressing vermengen,  dann auf 4 Teller verteilen und mit je einer Birnenhälfte, einem Ziegenkäsetaler und 1 TL Walnüsse dekorieren.
  9. Zum Schluss auf jeden Käsetaler noch ein bisschen Honig geben und lauwarm servieren.
Solltet Ihr auch tolle Rezepte und Ideen haben, teilt sie mir sehr gerne mit, damit wir eine möglichst große Kollektion an Ideen in dieser Rubrik “salatiges” für mehr Frische auf dem Tisch zusammenstellen können.

Guten Appetit!

Diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.