Gurkensalatiges

Habt Ihr das Osterfest gut überstanden? Ich hoffe, dass der Osterhase großzügig war!?

Essenstechnisch war das Osterfest bei uns mal wieder reichlich – deswegen habe ich Euch heute so kurz nach Ostern einen ganz einfachen und leichten Salat herausgesucht, der schnell zuzubereiten ist. Die Hauptrolle des heutigen Rezeptes spielt die Gurke – aufgrund des extrem hohen Wassergehaltes (95%) liefert sie sehr wenig Energie, aber einige Vitamine und Mineralstoffe: B-Vitamine, Vitamin C und Vitamin E, reich an Calcium, Zink, Eisen, Magnesium, Kalium und Phosphor.
Außerdem gehören zu den Inhaltsstoffen der Gurke Peptidasen – das sind Enzyme, die Proteine spalten können. Diese Enzyme sorgen dafür, dass eiweißreiche Produkte beispielsweise Fleisch leichter verdaut werden kann.

Gerade das Richtige nach einem laaangen essensreichen Wochenende!
Deshalb an die Schnippelwerkzeuge und sich Gutes tun!

Gurkensalat mit Joghurt-Dill-Dressing

Zutaten:
1 - 2 Salatgurken
1/2 - 1 Zwiebel
100 g Naturjoghurt (1,5% Fett)
1 TL Zitronensaft
1/2 Bund Dill
Salz, Pfeffer
1 TL Senf
(ggf. Minze, fein gehackt)
Zubereitung:

Die Gurken waschen, eventuell schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und mit den Gurkenscheiben vermischen. Aus dem Joghurt, dem Zitronensaft und dem fein gehackten Dill eine Sauce anrühren, diese mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken und kurz vor dem Servieren über den Salat gießen.

 

Solltet Ihr auch tolle Rezepte und Ideen haben, teilt sie mir sehr gerne mit, damit wir eine möglichst große Kollektion an Ideen in dieser Rubrik “salatiges” für mehr Frische auf dem Tisch zusammenstellen können.

Guten Appetit!

Diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.