delikater Donnerstag Apfel-Möhren-Suppe

Apfel in einer Suppe?

Am letzten Donnerstag war die letzte Stunde des Kurses der besseress:er (1. Kurs aus 2015). Dafür hat jeder Teilnehmer etwas kleines Leckeres mitgebracht – wir hatten ein tolles Buffet aus vielen leckeren und verschiedenen Salaten, überbackene Zucchiniröllchen und einer Suppe, die ich vorbereitet habe. Und da sie sehr gerne gegessen wurde und nach dem Rezept gefragt wurde, stelle ich es liebend gerne für alle in meine Rezepte ein.
Je nachdem mit welcher Apfelsorte diese Suppe zubereitet wird (ich bevorzuge richtig säuerliche Sorten für diese Suppe), ist sie entweder richtig fruchtig, süß-säuerlich oder fruchtig herzhaft. Sie ist zum Beispiel auch eine tolle Begleitung zum Brunch.
Sie ist extrem sättigend, liefert aber aufgrund ihrer niedrigen Energie nur ca. 200 kcal pro Portion – das ist doch klasse, oder!? …von sämtlichen Vitaminen und Mineralstoffen ganz zu schweigen 😉
Ihr wollt sie ausprobieren? Na, dann mal ran an den Topf und viel Freude damit!

Karotten-Apfel-Suppe

Zutaten für 4 Personen:
4 Schalotten
1000 g Möhren
1 EL Öl
1,5 l Gemüsebrühe
1000 g säuerliche Äpfel
2 EL Zitronensaft
Zucker
Salz
Cayennepfeffer
4 Stiele Basilikum

Zubereitung:

Schalotten schälen und würfeln. Möhren schälen, waschen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten darin ca. 4 min mitdünsten. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-15 min weich kochen.

Inzwischen die Äpfel schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Apfelstücke zur Suppe geben und pürieren. Mit Zucker, Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen.

Guten Appetit!

Diesen Beitrag drucken

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.