Archiv der Kategorie: Lass den Topf nicht hängen

Suppenrezepte

Brühe

Draußen ist es nun doch noch Winter und kalt geworden – da ist es doch immer wieder schön sich mit einem Süppchen aufzuwärmen. In meinen Suppenrezepten habe ich meistens als Zutat „Gemüsebrühe“. Nun wurde ich gefragt, ob man die überhaupt verwenden sollte? Und das hat mich veranlasst das Thema ein bisschen genauer unter die Lupe zu nehmen.

Was genau ist Brühe eigentlich?

Brühe weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail

delikater Donnerstag Apfel-Möhren-Suppe

Apfel in einer Suppe?

Am letzten Donnerstag war die letzte Stunde des Kurses der besseress:er (1. Kurs aus 2015). Dafür hat jeder Teilnehmer etwas kleines Leckeres mitgebracht – wir hatten ein tolles Buffet aus vielen leckeren und verschiedenen Salaten, überbackene Zucchiniröllchen und einer Suppe, die ich vorbereitet habe. Und da sie sehr gerne gegessen wurde und nach dem Rezept gefragt wurde, stelle ich es liebend gerne für alle in meine Rezepte ein.
Je nachdem mit welcher Apfelsorte diese Suppe zubereitet wird (ich bevorzuge richtig säuerliche Sorten für diese Suppe), ist sie entweder richtig fruchtig, süß-säuerlich oder fruchtig herzhaft. Sie ist zum Beispiel auch eine tolle Begleitung zum Brunch.
Sie ist extrem sättigend, liefert aber aufgrund ihrer niedrigen Energie nur ca. 200 kcal pro Portion – das ist doch klasse, oder!? …von sämtlichen Vitaminen und Mineralstoffen ganz zu schweigen 😉
Ihr wollt sie ausprobieren? Na, dann mal ran an den Topf und viel Freude damit!

Karotten-Apfel-Suppe

delikater Donnerstag Apfel-Möhren-Suppe weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail

Delikater Donnerstag – rote Linsensuppe

Es ist Zeit für ein nächstes Rezept in der Rubrik delikater Donnerstag!
Heute gibt es wieder ein schnelles Süppchen, das wirklich fix vorzubereiten ist.  Da ich Linsen liebe, aber bei den herkömmlichen Suppenlinsen das Einweichen oft „vergesse“, finde ich die roten Linsen geradezu perfekt – sie kochen nicht lange und ehe man sich versieht, ist die Suppe fertig!
Rote Linsen haben eine sehr gute Nährstoffzusammensetzung. Sie sind reich an Eiweißen und Kohlenhydraten und haben dabei einen niedrigen Fettgehalt. Außerdem bringen rote Linsen einen hohen Anteil an B-Vitaminen mit und wirken aufgrund ihres hohen Ballaststoffanteils gut sättigend.
Ob Ihr den Tofu mit hinein macht, bleibt Euch überlassen – ich mach es mal mit und mal ohne. Solltet Ihr aber den Tofu mit dazu nehmen, legt ihn vorher in Cayennepfeffer und Tomatenmark ein – dann bekommt er einen leckeren Geschmack.
So, und nun wie immer ran an die Töpfe und loskochen! Und wenn es Euch gefällt, dann schreibt es mir.

Rote Linsensuppe mit Tofu

Delikater Donnerstag – rote Linsensuppe weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail